Zwochau Online - Privat

Zwochau ein Lebensziel

14.03.2016  Bürgerinitiative zur Rettung des Saals in der Gaststätte "Zur Kugel"
bereitgestellt von Siegfrid Hülle

Helfer und Unterstützer gesucht! Der Saal in Zwochau soll schöner werden!
Vereine, Unternehmen, die FFW und Bürger haben sich zusammengeschlossen um unserem Saal und der Bühne ein neues Aussehen zu geben.
Wir wollen einen atmungsaktiven Silikatfarbenanstrich aufbringen und die entsprechende Untergrundbehandlung, Ausbesserung der Schadstellen bei Wand und Boden sowie   Reinigungen und Reparaturen (auch an den Tischen und Stühlen) vornehmen. Dafür haben bereits Vereine, Unternehmen, Gemeinde und Bürger finanzielle Unterstützung zugesagt. Am 04.04. 2016  ab 18.00 Uhr sollen die Arbeiten beginnen.
Treffen im Vereinszimmer der Gaststätte „Zur Kugel“. Benötigt werden dazu noch Helfer mit Arbeitshandschuhen, Spachteln und Leitern. Auch an den Folgetagen, in der KW 14 und 15, sind Helfer herzlich willkommen.
Die Arbeiten werden durch
Siegfrid Hülle             (0178-2113173)          und
Steffen Haedicke       (0162-6652617)          koordiniert.
Für weitere finanzielle oder materielle Unterstützung bitte bei
Silvio Müller              (0177-2924485)         melden.
Wer brauchbare Malerrollen,  Abdeckplanen, Pinsel oder Abstreichgitter zur Verfügung stellen kann, bitte in der Gaststätte „Zur Kugel“ abgeben. Bitte keine Farbreste! Wer kann ca. 60 brauchbare Stühle und Lampen zur Saalbeleuchtung (in Absprache) beschaffen? Wir hoffen auf Ihre Mitarbeit, sie wird mit leckerem Essen belohnt.
Siegfrid Hülle, Steffen Haedicke, Silvio Müller, Matthias Lorenz

20.06.2015  In Zwochau dampft es wieder - super gelaufen...
bereitgestellt von Siegfrid Hülle

Die bereits seit 2005 im Abstand von 2 Jahren, am Wochenende des 1.Advent, stattfindende Ausstellung wirft ihre Schatten voraus. Etwa 80 Helfer und 5 Firmen sind an der Vorbereitung und Durchführung und den Nacharbeiten beteiligt. In diesem Jahr werden etwa 260 Paletten, 400 lfd. Meter Abspannstoff, 250 Meter Kabel und 56 Blechtafeln verbaut. Das Vereinszimmer wird zum Thema 100 Jahre Leipziger Hbf gestaltet. Im Saal der Gaststätte "Zur Kugel" werden wieder verschiedene Spurweiten von Modellbahnanlagen zu sehen sein. Natürlich, und besonders damit jeder die Austellung besuchen kann, werden keine Eintrittsgelder verlangt. Für die in Zwochauer Einrichtungen untergebrachten Kinder wird es wieder am Freitag Vormittag und am frühen Nachmittag mehrere Extravorabführungen geben. Am Sonnabend, 28.11.2015 findet für alle Ineressierten ab ca. 19.00 Uhr eine Gesprächsrunde mit Vortrag zum 100-jährigen Hbf Leipzig und dessen bewegte Geschichte statt.  Auch in die Zukunft, bis zur geplanten Beendigung der Umgestaltung 2019, wird geschaut. Dazu werden fachkundige, aussagekräftige ehemalige Eisenbahner und Gestalter zu Gast in Zwochau sein. Wer Lust hat, sich an der Vorbereitung und/oder der Beaufsichtigung der Ausstellung zu beteiligen, ist herzlich willkommen.
Das Plakat kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Absprachen dazu mit Siegfrid Hülle unter 0178-2113173.

19.01.2015 Menschen, die in Zwochau leben (Teil I)
vorgestellt von Petra Alexander
Bild 1 Ulrike HülleMein erstes Interview fürhrte mich zu Ulrike und Siegfrid Hülle in Zwochau. Ich fand einen sprudelnden Quell voller Leben mit Höhen und Tiefen. In einem solchen Gesundheitstief fand Frau Uli Hülle zur Malerei, die sie vortrefflich beherrscht. Einige ihrer Werke durfte ich mir im Original und auch als Foto ansehen. Sie malt so detailliert, dass man meinen könnte, es handele sich um ein Foto. Für mich überwältigend, dass man so malen kann. Nicht ohne Stolz erzählten mir Beide, dass ihre Bilder nicht nur in deutschen Häusern hängen, sondern auch in Griechenland, Schweiz, Frankreich und Russland….  Mehr lesen

08.01.2015 Chor Melodie Zwochau
Am Donnerstag, den 08.Januar 2014 trafen sich die Sängerinnen  des ehemaligen Singkreises Zwochau und gründeten einen Verein unter dem neuen und anspruchsvollen Namen: Chor Melodie Zwochau e.V.
Unter der professionellen Chorleiterin Frau Ahlner (vormals Stowasser), die auch den Vereinsvorsitz übernahm, wird sich der Chor weiterentwickeln und die Freude am Singen zum Ausdruck bringen. Ab sofort finden die Proben jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Kindergarten (Vereinszimmer) in Zwochau statt.
Sollten Sie Interesse haben mitzusingen, melden Sie sich bitte bei Frau A
hlner.
G.A.

06.12.2014 Adventmarkt der St. Martin Grundschule in Zwochau
NikolausPünktlich zum Nikolaus, am 06.12.2014, fand der nun schon traditionelle Zwochauer Weihnachtsmarkt statt. Die Montessori Schule hat nach einjähriger Pause wieder die Organisation des Marktes übernommen. Viele Vereine, einschließlich die freiwillige Feuerwehr, gestalteten für die Einwohner von Zwochauer und Umgebung einen hübschen, kleinen Adventmarkt. Kulinarisches und auch handwerkliches wurde angeboten. Man spürte bei vielen das Bedürfnis zu guten Gesprächen und die Freude, sich in der dunklen, kalten Jahreszeit wiederzusehen.  Es ist immer wieder schön zu erleben, dass es hier in unserem Ort wieder so viele Menschen gibt, die gern mit viel Einsatz etwas für andere Menschen tun wollen.  Es passt ja auch so wunderbar in die Weihnachtszeit. Wir fanden es wieder sehr schön und hoffen, dass diese Tradition weiter gepflegt wird. Ihre Familie Alexander

08.11.2014 Konzert für den Frieden in der Kirche Radefeld
Konzertplakat Der Zwochauer Singkreis gestaltete zusammen mit dem Kinderkirchenchor Radefeld am
 Samstag, den 8 November 2014, 18.00 Uhr
 in der Kirche in Radefeld

 ein Konzert für den Frieden.
 Unter der Leitung von Nadiya Stowasser möchte der Singkreis Zwochau, zusammen mit der  amerikanischen Songwriterin Mindy Body, dem Kinderkirchenchor Radefeld sowie der Musikerin Hella Winter, ein Zeichen für den Frieden in der Welt setzen.

30.08.2014 Einschulung in die St. Martin Grundschule in Zwochau
Wieder wurde eine neue 1. Klasse in die St. Martin Grundschule pro Montessori in Zwochau eingeschult. Die Einschulungsfeier fand nun zum zweiten mal in der St. Martin Kirche statt, die bis auf den letzten Platz mit den Kindern, ihren Eltern und den Gästen gefüllt war. Diese Feier wurde durch den Pfarrer Behre und den Diakon  Wanzek präsentiert. Die Kinder wurden mit einem bunten Programm der älteren Schüler auf das Schulleben eingestimmt. Die Spannung war förmlich zu spüren und die Ungeduld wuchs von Minute zu Minute. Denn wo bleibt die Zuckertüte, so wird sich mancher gefragt haben... Als es kaum noch auszuhalten war... ging es nach draußen, wo schon das Feuerwehrauto auf die Kinder wartete. In der Schule angekommen, ging es erst einmal in die Klassenzimmer... immer noch keine Tüte... Aber dann, endlich... endlich, wie durch ein Wunder waren die Tüten auf dem Auto und wurden durch die Schulleiterin, Frau Schulze Schmidt, an die neuen Schüler ausgeteilt. So viele strahlende und glückliche Gesichter. Alle waren froh und stolz. Im Jahr des 10-jährigen Bestehens der Schule ist die Zahl der Schulkinder mit den jetzt eingeschulten 10 Erstklässlern auf 53 angewachsen. Um die Kinder bemühen sich 5 Lehrer und 4 Erzieher.

11.7.2014 Initiative für ein achtsames Miteinander
Vor ca. einem Jahr fand sich in Zwochau eine Gruppe zusammen, die einem Mehrgenerationengedanken Lebenskraft geben wollte. Ein 18 Punkte schweres Programm wurde angedacht und sollte sich mit Leben, Freude und Gemeinschaftlichkeit füllen. Neben Familienbegegnungskreis, Lesecafe`, Bibelentdeckerclub (Für Kinder), Strickcafe`, Projekte vom Korn zum Brot und noch viele weitere, hat heute der öffentliche Kräutergarten im Pfarrgarten Zwochau seine Einweihung gefunden.
Rena Behre hat hier mit den fleißigen Frauen der Initiativgruppe in längerer Vorbereitungszeit einen mit Hochbeeten angelegten Kräutergarten initiiert. Angelegt wie ein Kirchenschiff mit im hinteren Teil quer stehendem Altar (sinnbildlich), kann man durch die einzeln beschrifteten Kräuter wandeln und natürlich auch mal kosten, riechen und sich ein paar Blätter mitnehmen und zu Hause ausprobieren. Übrigens soll an dieser Stelle des Kräutergartens vor vielen Jahren mal eine Schule gestanden haben. Vielleicht erinnert sich noch jemand daran...
Interessierte können sich an Rena Behre (Tel:0174 4235868) oder Ines Mingram (Tel:034207 70038) wenden.

5.7.2014 In Zwochau dampft es wieder...
Unter diesem Motto fand am 5.7.2014 am ehemalgen Zwochauer Bahnhof (heute schon fast in Vergessenheit geraten) dank dem Initiator, Herrn Hülle mit all seinen fleißigen Helfern, Freunden und Unterstützern ein ganz besonderer Höhepunkt im Ortsgeschehen von Zwochau statt. Hierzu kann man den Initiatoren nur großen Dank sagen. Ca. 250 m "Gleisbett" wurden extra für diesen Tag geschottert und Groß und Klein konnten sich über die großen und kleinen Modell-Eisenbahnen erfreuen. Ein "Schienenersatzverkehr" zwischen Zwochau und Zwochau Ost brachte anreisende Gäste, Dank Herrn Lorenz, kultisch an den Ort der Veranstaltung. Auch die Gärten der Streckenanlieger waren liebevoll herausgeputzt und für die vielen dankbaren Gäste geöffnent. Hier fanden sofort Gespräche über Angagement, Miteinander, Gott und die Welt in sehr froher Stimmung statt. Essen und Trinken wurde durch die Gastleute der "Kugel" abgesichert. Neben Eisenbahn konnten auch Oldtimer-Autos und Traktoren, ein Bus, alte Arbeitsmaschienen, altes und neues Transmissions-Spielzeug mit Dampfmaschine bis hin zu neuer Automobiltechnik bestaunt werden. Besonders fiel das harmonische Miteinander der beteiligten Familien auf. Zwochau und seine Gäste danken herzlichst dafür. Das sollte auch künftig so weitergehen.


21.6.2014 10 Jahre St. Martin Grundschule pro Montessori
Zehn Jahre sind gefühlt wie im Fluge vergangen. Doch es war ein schwerer Weg, der allen Beteiligten viel Kraft kostete. Angefangen mit der finanziellen Sicherstellung, denn die Schule musste sich in den ersten Jahren völlig selbst finanzieren. Die Schule startete damals mit 5 Schulkindern. An eine lange Überlebenschance glaubten nur wenige. Doch der Kampf und die Einsatzbereitschaft aller Lehrkräfte, Eltern, Vereinsmitglieder und Befürworter hat sich ausgezahlt. Nun hat die Schule bereits 50 Schüler und inzwischen sind schon viele Kinder erfolgreich an weiterführende Schulen abgegangen.
Am 21.06.2014 war es nun soweit. Lehrer und Schüler, ehemalige Lehrer und jetzige Lehrer, der erste Vorstand bis zum derjetzige Vorstand - alle waren sie eingeladen und konnten stolz feiern.
Weitere Informationen zur St. Martin Grundschule erhalten sie über diesen Link.


9.6.2014 Pfingstmontag ist Mühlentag
und das nicht nur in Zwochau. Doch Zwochau kann sich glücklich schätzen, dass die gemeindeeigene Mühle durch einen sehr aktiven, ehrenamtlich arbeitenden, Mühlenverein betreut wird.
Langsam hat es sich herumgesprochen. In Zwochau ist zum Mühlentag ordentlich was los. Viele Helfer und Mitglieder des Mühlenvereins tragen dazu bei, dass das Mühlenfest zu einem kulturellen und kulinarischen Höhepunkt wird. Alle Verkaufserlöse kommen direkt der Erhaltung der Mühle und der damit in Verbindung stehenden Öffentlichkeitsarbeit zugute.
Weitere Informationen zur Zwochauer Bockwindmühle erhalten Sie hier.